Corsair HS75 XB WIRELESS Gaming Headset Review

Diese Website finanziert sich durch Einnahmen aus Werbeanzeigen!
Bitte nimm diese Seite in die Whitelist deines Ad-Blockers auf, um uns so zu unterstützen.

reviewhs75xb

Kürzlich hat Corsair sein neues Gaming Headset HS75 XB WIRELESS für die aktuellen Xbox Generationen vorgestellt und ich habe es für euch ausführlich getestet. Corsair hat uns freundlicherweise ein Exemplar davon kostenlos zur Verfügung gestellt.

Alleine der erste Blick in die Box vermittelt einen hochwertigen Eindruck auf das direkt sichtbare Headset. Gut geschützt ist es in Blister Plastik eingepackt und transportsicher festgeschnallt. Neben dem Headset befindet sich in der Box noch ein Ladekabel, das passende ansteckbare Mikrofon, ein schützender Schaumstoffpuschel für das Mikro, einige Anleitungen und Garantiebelege und eine Anleitungskarte, wie man Dolby Atmos auf Xbox für das Headset aktivieren kann.

Aussehen und Verarbeitung

layoutÄußerlich macht das Headset ebenfalls einen sehr positiven Eindruck. Die Ohrmuscheln sind mit Kunstleder umzogen und außen mit einem Mesh aus hellgrauem Metall und dem schwarzen Corsair Logo versehen. Die Fassung der Ohrmuscheln und der Übergang zum ebenfalls mit schwarzem Kunstleder überzogenen Bügel ist aus edlem, matten und dunkelgrauen Edelstahl gefertigt. Innen ist der Kopfbügel noch angenehm gepolstert. Für meinen Geschmack ist der Bügel sehr gut gepolstert. Auch nach mehreren Stunden hatte ich nicht das Gefühl, dass irgendwo etwas drückt oder schlecht sitzt. Selbst meine Ohren sind in den Ohrmuscheln nicht heiß geworden, was bei mir bei anderen Kopfhörern durchaus schon vorgekommen ist, teilweise vielleicht auch nur gefühlt. Hier empfinde ich den Tragekomfort wirklich erstklassig. Es ist für mein Empfinden auch nicht zu schwer, obwohl es mit 330gr schon zu den schweren Headsets am Markt gehört. Je nach Kopfgröße kann man den Bügel natürlich wie auch bei anderen Headsets verlängern – hier in 9 Stufen. Allerdings muss man dafür wohl schon einen sehr großen Kopf haben. Für mich passt es ohne ausziehen perfekt, aber kleiner dürfte mein Kopf schon nicht sein, sonst könnte es ggf. unbequem sitzen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass das Headset nur für Erwachsene funktioniert. Für einen Kinderkopf ist das Headset vermutlich schon zu schwer und zu groß.

hs75 hs75

Als wirklichen Pluspunkt empfinde ich das abnehmbare Mikrofon, bzw. den ganzen Mikrobügel. Dieser wird einfach mit einem Klinkestecker in die Buchse am Headset gesteckt. Benötigt man ihn nicht, befindet sich im Lieferumfang noch ein kleiner Gummistöpsel, womit sich die Buchse verschließen lässt. Daneben gibt es natürlich ein Rädchen für die Lautstärke und auf der anderen Seite für die Balance zwischen Spielsound und Sprachlautstärke. Links zudem noch eine Mute-Taste und rechts der Power-Knopf. Geladen wird via USB-C (Type-C) Stecker. Das Headset unterstützt zudem den Power-Delivery Standard und kann bspw. mit einem passenden Notebooknetzteil geladen werden. Es geht natürlich auch jedes Smartphone Netzteil oder direkt die Xbox selbst. Der integrierte Akku soll für eine Spielzeit von ca. 20 Stunden ausreichen, das Aufladen ging mit einem PD Notebook Netzteil sehr zügig. Die Akkuleistung ist natürlich auch von der Lautstärke abhängig, bewegt sich aber in einem guten Bereich.

Mit etwas Übung findet man den Mute-Knopf zwar recht schnell, hier wäre aber vlt. eine etwas raue Textur hilfreich gewesen, damit man den Knopf direkt(er) mit dem Finger ertasten kann. Zudem dauert es nach dem Druck auf den Mute-Knopf einen kurzen Moment bis es tatsächlich stumm ist. Es ertönt ein kurzes akustisches Signal als Bestätigung.

Klangqualität

Da es sich bei dem HS75XB WIRELESS um ein Dolby Atmos Headset handelt, sollte man das natürlich auch nutzen. Netterweise muss man die App auf Xbox oder PC nicht extra kaufen, denn das Headset ist in der Dolby App voraktiviert. Das bedeutet, dass ihr keinen Key für eine kostenlose Dolby Atmos Lizenz erhaltet, vielmehr wird das Headset in der App automatisch erkannt und die Dolby Funktion aktiviert. Das ist natürlich super, weil das Headset dann nicht nur mit einem Account oder nur auf einer Xbox einen guten Klang entfaltet. Sehr gut Corsair!

hs75 hs75 hs75

Die integrierten 50mm Neodymium Treiber erreichen ein sehr gutes Klangerlebnis. In Verbindung mit dem Dolby Atmos kommt sehr stimmige räumliche Tiefe und eine gute Immersion rüber. Was viele Headsets oft nicht schaffen, ist eine Projektion der hinteren Geräusche. Alles davor klappt selbst mit einer Dolby Atmos-Emulation auf Stereo Headsets. Hier passt aber alles. Die meisten aktuellen Spiele machen schon Gebrauch von dieser Technologie und speziell in Multiplayerspielen kann man den Vorteil gut nutzen. Für eine Feinjustierung kann man direkt in der Dolby App die Regler nach eigenem Bedarf anpassen und für sich optimal einstellen. Die Klangqualität der Sprache eures Partychats sind gut, natürlich aber auch stark abhängig von der Technik eures Gegenübers. Höhen, Mitten und Bässe klingen ausgewogen und nicht übersteuert. Insgesamt bin ich sehr zufrieden damit. Einziges kleines Manko ist eventuell, dass man ohne Soundausgabe ein ganz leichtes Geräusch in der linken Ohrmuschel wahrnimmt, aber auch nur wenn sonst nichts zu hören ist. Das kann man wohl verschmerzen.

Wirklich störend finde ich, dass die Lautstärke des Headsets jedes Mal zurückgesetzt wird und ich es über das link Rad neu einstellen muss. Besser wäre es gewesen, wenn man das alte Lautstärkeniveau in dem Moment speichert, wo das Headset ausgeschaltet wird. So spart man sich jedes Mal das erneute Einstellen. Gleiches gilt für die Balance zwischen Spielsound und Partychat.

Übrigens dichten die Ohrmuscheln nicht so stark ab, dass man seine Umgebung nicht mehr wahrnimmt. Das mag für einige Leute gut und für andere eher schlecht sein. Ich finde es gut. Hinzu kommt, dass dadurch kein unangenehmes Druckgefühl entsteht, wie ich oben bereits erwähnt habe.

Verbindung mit der Xbox und dem PC

Sehr schön ist das Pairing mit der Xbox gelöst. Denn das Headset lässt sich wie ein Xbox Controller verbinden. Man klickt and er Xbox auf den Sync-Knopf, wartet bis das Xbox-Logo pulsiert und kurz danach hält man den Power-Knopf am Headset für ca. 10 Sekunden gedrückt, bis auch da die LED pulsiert. Kurz danach finden sich die beiden Geräte und das an der Xbox angemeldete Profil meldet sich mit einer Meldung, dass das Headset dem aktuellen Profil zugeordnet wurde. Sehr schön und unkompliziert. Ähnlich funktioniert es auch am PC – Voraussetzung ist leider der Xbox Wireless Adapter. Ohne diesen ist eine Kopplung mit dem PC nicht möglich.

Das Headset hat wie der Name schon sagt kein Kabel, sondern ist vollständig Wireless. Es ist auch nicht nötig einen Adapter o.ä. an die Xbox zu stecken. Es ist vollständig nativ kompatibel.

Das Headset ist von Microsoft für die Xbox Plattform, Xbox One und sogar schon Xbox Series X|S zertifiziert.

Das Headset unterstützt leider kein Bluetooth. Dadurch kann man es nicht am PC ohne den oben beschriebenen Xbox Wireless Adapter oder mit anderen Geräten nutzen. Mit Bluetooth wäre es nochmal deutlich attraktiver, da man es u.a. auch als Headset an anderen Geräten oder Konsolen, vor allem aber auch als Kopfhörer ohne das Mikrofon am Smartphone hätte benutzen können. Hier wurde leider eine sehr große Chance vergeben. Ich habe übrigens auch versucht das Headset mit einem USB-Kabel direkt an den PC anzuschließen. Es wird zwar von Windows 10 sofort erkannt, kann allerdings nicht als Mikrofon oder zur Audiowiedergabe genutzt werden. Auch das wäre vlt. mit einem Software-Update machbar. Dann hätte man zumindest ein kabelgebundenes Headset am PC.

hs75 hs75 hs75

Etwas irritierend fand ich, dass man den Power-Knopf nicht auch als Ausschalter nutzen kann. Ist das Headset einmal an, kann man es nur durch Ausschalten der Xbox ausschalten. Dazu muss es aber gepaired sein. Wenn sich das Headset im Pairing Modus befindet und man schaltet die Konsole aus, schaltet sich das Headset nicht mehr aus und ich konnte es auch manuell nicht ausschalten. Möglicherweise hätte ich warten müssen, bis der Akku leer ist. In dem Fall habe ich die Xbox wieder eingeschaltet, habe es neu gepaired und dann die Konsole erneut ausgeschaltet – wodurch das Headset dann auch brav aus ging.

Warum man den Power-Knopf nicht auch jederzeit zum Ausschalten nutzen kann ist mir ein Rätsel.

Spezifikationen

FEATURE

DESCRIPTION

Audio Treiber

Angepasste 50mm Neodymium

Frequenz

2.4Ghz/5.2Ghz/5.8Ghz

Wireless Reichweite

Bis zu 12 Meter

Akkukapazität

Bis zu 20 Stunden

Frequenzbereich

20Hz – 20kHz

Impedanz

32 Ohm @ 1kHz

Sensitivität

109 dB (± 3 dB)

Mikrofonart

Uni-directional noise-cancelling

Mikrofon Impedanz

2.0k Ohms

Mikrofon Frequenz

Im Bereich 100Hz – 10kHz

Mikrofon Sensitivität

-40 dB (± 3 dB)

Abmessungen

160mm(L) x 100mm(W) x 205mm(H)

Gewicht

330g

Garantie

Zwei Jahre

Fazit

Das Corsair HS75 XB WIRELESS gefällt mir wirklich sehr gut. Die letzten Tage habe ich damit sichtlich genossen. Die Nachteile und Mankos halten sich in Grenzen und vieles lässt sich bestimmt noch durch ein Softwareupdate beheben – ich habe es entsprechend an den Hersteller weitergegeben. Toi toi toi! Ein einziger echter Nachteil ist meiner Meinung nach die fehlende Bluetooth Unterstützung. Die paar Euro für einen entsprechenden Chip wären sicherlich drin gewesen, zumal der Preis mit 159,99€ UVP und einem aktuellen Straßenpreis von 179,99€ bei Amazon nicht gerade ein Schnäppchen ist. Möglicherweise ist das fehlende Bluetooth aber auch auf die Xbox Zertifizierung zurückzuführen, die dies verbietet. Ich weiß es nicht.

Auf der anderen Seite punktet das Headset mit einer hervorragenden Verarbeitungsqualität und das Syncen mit der Xbox ist genau so einfach wie man es sich wünschen würde. Sogar die neuen Xbox Series X und S werden schon offiziell unterstützt. Dolby Atmos liegt kostenlos bei, was man bei anderen Herstellern für 17,99€ zusätzlich kaufen muss und auch sonst stimmt sehr viel. Wichtig ist bei einem Headset in erster Linie aber der Klang und der ist hier wirklich sehr gut abgestimmt und ausgewogen, lässt sich zudem mit der Dolby App feinjustieren. Zusammen mit den hochwertigen Materialien kann ich das Headset empfehlen!

hs75

Was ist gut

  • Hervorragende Verarbeitungsqualität und hochwertige Materialien
  • Xbox zertifiziert – auch schon für Xbox Series X|S
  • Synchronisation könnte nicht einfacher sein
  • Sehr gute Klangqualität
  • Abnehmbares Mikrofon + Buchsenkappe
  • Dolby Atmos AppLizenz kostenlos integriert
  • Vollständig Kabellos
  • 20 Std. Akku
  • USB TypeC Ladeanschluss inkl. PD Standard
  • Reichweite ca. 10-12 Meter
  • Getrennte Einstellräder für Lautstärke und Soundbalance
  • Erzeugt kein Echo beim Gegenüber
  • Sound von hinten lässt sich gut verorten
  • Angenehmer Tragekomfort und die Ohren werden nicht heiß

Was ist nicht so gut

  • Kein Bluetooth
  • Am PC nur mit einem Xbox Wireless Adapter nutzbar
  • Das Headset ist für kleinere Köpfe (vor allem Kinder) wohl zu groß
  • Kein Ausschalter ?! (lässt sich ggf. mit einem SoftwareUpdate beheben)
  • Es gibt einen komischen Pairing-Bug, da sich das Headset nicht manuell ausschalten lässt (lässt sich ggf. mit einem Software-Update beheben)
  • Kein instant mute (lässt sich ggf. mit einem Software-Update beheben)
  • Lautstärke und Soundbalance müssen jedes Mal neu eingestellt werden (lässt sich ggf. mit einem Software-Update beheben)
  Wegen der Disqus-Kommentarvalidierung werden einige Kommentare verzögert angezeigt, teilweise erst nach einigen Stunden. Bitte habt etwas Geduld. Es geht kein Kommentar verloren. Wir können den Prozess nicht beeinflussen. Du erhältst i.d.R innerhalb von 24h eine Antwort.
Loading comments…